BEMER Therapie

Die neue Bemer Gefäßtherapie wirkt auf die kleinsten Adern im menschlichen Körper und verbessert die Fließeigenschaft des Blutes. Die Methode ist wissenschaftlich bewiesen und wirkt ganzheitlich.

Bemer beeinflusst die Ursachen von Krankheiten und Schmerzen erfolgreich und ohne Nebenwirkungen. Die Mikrozirkulation ist im menschlichen Organismus der größte und funktionell bedeutendste Teil der Durchblutung. Sie spielt sich in dem feinen und sehr weitverzweigtem Netzwerk der kleinsten Blutgefäße ab. Zwar ist das menschliche Netzwerk wesentlich feiner verzweigt als beispielsweise das eines Baumes, doch gerade an diesem lässt sich gut erkennen, wie wesentlich die kleinen Gefäße für die Versorgung "vor Ort" sind.
Beim Menschen erfüllt die Durchblutung der kleinsten Gefäße – also die Mikrozirkulation – lebenswichtige Transportaufgaben: Sie versorgt Gewebe und Organe mit Sauerstoff und Nährstoffen, transportiert Stoffwechselendprodukte ab und fördert das Immunsystem. Eine eingeschränkte oder gestörte Mikrozirkulation lässt Zellen schneller altern und ist Ursache vieler Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten.
Erfahren Sie mehr zur BEMER Therapie hier.

  • Minderung der Infektanfälligkeit
  • Unterstützung des Immunsystems
  • Bessere Versorgung von Organen & Geweben
  • Minderung von Stressfolgen
  • Unterstützt die Heilung von Wunden & Verletzungen
  • Günstiger Einfluss auf Cholesterinwerte
  • Erhöhung der Leistungsfähigkeit
  • Kürzere Regenerationszeiten im Sport