Funktionelle Medizin nach Dr. Marco Forte

Orthopäde und Osteopath aus Italien

Durch die Forte-Methode erkennt der Osteopath Dysfunktionen (Störungen) wesentlich schneller als in der klassischen Osteopathie. Fakt ist, dass der Körper bei Anwendung dieser Methode zuerst die schwerwiegendsten Dysfunkionen zeigt, die einer Behandlung bedürfen. Der Terapeut befreit das System, das für den Patienten gerade am wichtigsten ist. Die Therapie ist dadurch auf den Bedarf des Patienten abgestimmt.

Egal ob Störungen der Organe, Muskeln, Knochen, Gefäße, Nerven, Faszien, Narben, Toxine, Emotionen oder Traumata vorliegen, das alles kann ein Grund für die  gestörte Homöostase im Organismus sein.

Die Anamnese setzt vollständig am Schädel an, da sich alle Systeme des Körpers angeheftet sind. Alle Körperinformationen laufen hier zusammen, wie in einer Hauptschaltzentralle. Durch die Beobachtung der Spannungsmuster der Schädelbasis kann ein Störfaktor geziehlt erkannt und therapiert werden.