Kinesiologische Tape

Tapeverbände dienen als stützende oder unterstützende Verbände in Prophylaxe und Therapie von Muskel-, Sehnen- und Kapsel/Band - Verletzungen.

Einerseits helfen sie bei der Vermeidung von Gelenkverletzungen, bei sportartspezifischen Risiken oder bei Hypermobilität. Andererseits stellen Tapeverbände ein bewährtes Mittel zur Wiedererlangung der Mobilität nach Verletzungen dar.

Hier erleichtern sie Bewegungsabläufe indem sie die Beweglichkeit von Gelenken soweit einschränken, dass ein gezielter und schmerzfreier Bewegungsablauf möglich ist. Ebenso können auch Muskeln entlastet werden, damit es bei Beanspruchung nicht wieder zu Zerrungen oder Überdehnungen kommt. In den Gelenken wird das Knorpelgewebe durch die weiterhin mögliche Be- und Entlastung in seiner Funktion erhalten.